Einige Gedanken - Odes Modellbau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MoBa Tipps

Hier findest du einige Tipps anhand eigener Projekte. Die Tipps sind natürlich ohne Garantie oder Anspruch auf Vollständigkeit. Weiter führe ich einige Grundlegende Gedanken auf.

Auch ganz wichtig, ich will und kann nicht Elektroniker, Programierer, Künstler, Konstrukteur, usw. sein. Als Modellbauer tangiert man aber viele Berufe. Deshalb hab ich mir vieles im Laufe der Jahre angeeignet, aber so, dass es möglichst "einfach" anwendbar ist. Dies hat aber zur Folge, dass so manches fachlich gesehen Besser, oder zumindest eleganter gelöst werden könnte. Dies ist aber nicht mein Anspruch, mein Ziel ist die MoBa, und nicht jeden Beruf zu erlernen. Kurz, vieles ist sehr interessant, letzlich aber Mittel zum Zweck!

Analog oder Digital?

Vor dieser Frage stehen viele Modellbahner, vor allem bei dem Einstieg oder Neubeginn. M ir ging es nicht anders, und vorweg, es gibt micht die Antwort. Ebenso gibt es kein "Richtig oder Falsch". Ich kann hier nur aufzeigen, was mich zu meiner Entscheidung gebaracht hat.

Digitaes Fahren bringt seht viele Vorteile, so das direkte Ansteuern jeder Lok, ohne Trennstellen. Dies erleichtert den Aufbau und verringert die Kabelung deutlich. Dazu kommt, dass die Loks auch mit Geräuschen versehen werden können. Anfahren und Bremsen geht feinfühlig, Fahrgeschwindigkeiten können angepasst werden usw. Einer Vernetzung mit einem PC steht auch nichts mehr im Wege.
Aber es gibt auch Nachteile, vorerst sind mögliche Vorhandene Analog Loks nur nach einem Umbau einsetzbar. Ebenso Verringert sich das Gebrauchtangebot massiv. Kurz, wer gerne gebraucht preiswert Loks kaufen möchte, wird es schwerer haben.

Für mich ist aber die Tatsache, dass ich 2 ältere Analogbahnen habe, und der Fuhrpark an Lok`s nicht unerheblich ist, das KO Kriterium. Zudem Fasziniert es mich, unübliche Wege ein zu schlagen.

Die Listen kann man ins unentliche erweitern, dazu findet man viele Pro und Kontra im weiten Netz und Meinungen von MoBahnern.

Hier aber die Hauptgründe, wieso ICH mich gegen Digital Entschieden habe:
- Kosten von Loks und Steuerung
- Fahrzeugpark von über 100 Analog Loks
- Besitz alter Anlagen
- Ich mag das Klicken von Relais und Blockstellenbetrieb ;-)

Also Analog, aber wie?

Auf den ersten Blick ist alles klar, aber stopp, so einfach ist es dann doch nicht! Analog fahren heisst ja nicht, das ich nur einen Travo anhänge und ein paar Blockstellen schaffen möchte! Es gibt ja durchaus die Möglichkeit, auch analoge Bahnen Digital zu steuern, Ruckelfreies Anfahren und Bremsen muss auch nicht entbehrt werden.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü